Kanufahren in Finnland – Mit dem Kanu über Finnlands Flüsse und Seen

Finnland heißt nicht umsonst auch „Das Land der tausend Seen“ – so viel Wasser wie hier sieht der Mitteleuropäer selten. Vielen Menschen wird schon aufgefallen sein, dass die Nähe von Wasser beruhigend wirkt. Ein Urlaub in Finnland, der eng mit den Strömen und Seen verquickt ist, kann daher ausgesprochen entspannend wirken.

Es gibt kaum eine bessere Weise, das Land zu erkunden, als mit einem Kanu den Wasserstraßen zu folgen. Wer sich eine Route ausgetüftelt hat oder einen See weiß, an dem er gern bleiben würde, kann sich online finnische Ferienwohnungen mieten. Ob man nun von einem Punkt zum anderen paddelt oder von einem festen Punkt aus Ausflüge auf dem Wasser unternimmt, ist egal: Der Zauber der Natur kann auf beide Weisen genossen werden.

Kanu fahren lernen

Kanu fahren ist nicht besonders schwierig. Trotzdem gibt es natürlich ein paar Tricks, die man beherrschen sollte. gerade für eine Kanutour im Ausland sollte man auch etwas Training haben. Man kann das Paddeln als Autodidakt lernen. Einfacher jedoch ist es, in einem Verein Unterricht zu nehmen. Oftmals ist es nicht einmal nötig, dem Verein dafür beizutreten. Die ersten Versuche werden auf sehr ruhigem Wasser gemacht. Fortgeschrittene können es dann auf etwas wilderen Flüssen versuchen. Bald schon ist man so weit, dass man auch ganz allein weitertrainieren kann. Der Sport ist nicht besonders gefährlich, sehr gesund und für Menschen aller Altersgruppen geeignet.

Kanu fahren in Finnland: Welche Strecke?

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Das gilt in besonderem Maße für die zahlreichen Paddelmöglichkeiten in Finnland. Es kann hilfreich sein, vorab zu entscheiden, ob man Flüsse oder Seen erkunden möchte. Längere Strecken benötigen eine ganz andere Planung als kurze Ausflüge mit dem immer gleichen Anlaufpunkt. Wer sich nicht entschieden kann, sollte sich Karten von Paddelrouten auf finnischen Seen und Flüssen anschauen. Hier kann man sehen, in welchem Teil des Landes man unterwegs sein wird. Außerdem sollte man sich darüber informieren, wie wild das Wasser im ausgewählten Gebiet ist: Wildwasserfahrten sind ein schöner Adrenalinkick, aber nichts für jedermann. Die Inselgebiete an der Küste aber und die stillen Waldflüsse unter den tiefgrünen Bäumen sind auf jeden Fall ein atemberaubender Anblick. Allerdings muss man für das Erkunden der Esteren ein speziell für das Befahren des Meeres ausgestattetes Kanu haben.


Ferienhäuser in Finnland suchen

Titelfoto: Koli National Park in Finland
Quelle: visitfinland.com / Harri-Pekka Savolainen