Lappland – Heimat des Weihnachtsmanns und endlos langer Sommernächte

Finnland ist ja ohnehin dünn besiedelt. Aber oben in Lappland wird es dann richtig menschenleer. Hier leben mehr Rentiere als Menschen. Der perfekte Ort, um sich vom morgendlichen Gequetsche in der Bahn oder dem stockenden Straßenverkehr zur Arbeit zu erholen. Hier herrscht die Natur vor. Und Urlauber finden in ihrem Ferienhaus in Lappland endlich mal wieder zu sich selbst.

Sechs Monate Winter

Nordlicht Aurora borealis

Nordlicht „Aurora borealis“

Schnee ist hier in Lappland sicher. Bis zu sechs Monate kann man im Jahr Skifahren, Snowboarden und Rodeln. Doch damit nicht genug. Wäre ja auch gelacht, wenn sich die Nordfinnen nicht weiter Aktivitäten für die lange schneereiche Zeit ausgedacht hätten. Wer im Winter wirklich etwas erleben will, der ist also in Lappland genau richtig. Da spannt man die Huskys vor den Schlitten und stürzt sich ins Abenteuer. Da schnallt man Schneeschuhe unter die Schuhe und erforscht entlegene Ecken. Da läuft man mit seinen Schlittschuhen nicht im Kreis, sondern kilometerlang geradeaus. Da nimmt man an organisierten Schneeballschlachten teil. Und auf der anderen Seite verbringt man herrlich gemütliche Abende im Ferienhaus vorm Kamin, trinkt Kakao, liest oder spielt Karten. So sehen perfekte Wintertage aus!

Nationalparks in Finnland

Bay of Bothnia National Park

Den Bay of Bothnia National Park kann man mit dem Boot erreichen. Hier gibt es unter anderem viele Teiche zum Angeln.

Urho Kekkonen National Park

Urho Kekkonen war lange Zeit Finnlands Ministerpräsident. Ihm wurde der größte der finnischen Nationalparks gewidmet. Sodankylä Finland
+358 20 564120

Lemmenjoki National Park

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1956 wurde der Park zweimal erweitert. Der Park ist sehr beliebt bei Goldsuchern. Inari, Finland

Pallas-Yllästunturi National Park

Der Pallas-Yllästunturi National Park wurde erst 2005 eröffnet. Das Gebiet umfasst größtenteils Wald und Tundramoor. Enontekiö, Finnland
+358 20 5647930

Oulanka National Park

Oulanka National Park verbindet nördliche, südliche und östliche Nature. Er ist der beliebteste Nationalpark Finlands, auch wegen der bekannten Karhunkierros-Wanderroute.

Wo der Weihnachtsmann lebt

Und darum ist Lappland auch die Heimat des Weihnachtsmanns. Hier in einem Berg in Korvatunturi, wo die Rentiere in großen Herden leben, ist seine offizielle Herkunft. Aber Zuhause möchte er gern einmal für sich sein. Fragen beantwortet der Weihnachtsmann daher lieber in Rovaniemi. Dort gibt es einen Santa Park und ein Santa Claus Dorf, in denen Besucher und Freunde des Weihnachtszaubers jederzeit herzlich willkommen sind.

Post an den Weihnachtsmann

Natürlich gibt es in Deutschland auch Zweigstellen, doch wer seine Wunschzettel an die Hauptzentrale des Weihnachtsmanns senden will, sollte sich an das Santa’s Main Post Office in Santa Claus Village Rovaniemi wenden: Tähtikuja 1, 96930 Napapiiri, Arctic Circle

Wer Lappland im Winter besucht, darf sich außerdem auf keinen Fall die Polarlichter entgehen lassen. Das nordische Wunderleuchten faszinierte bereits viele Kulturen und stiftete die Menschen zu Legenden und Geschichten an. Die idealen Reisemonate für ein ungefiltertes Polarlicht-Erlebnis sind März, September oder Oktober, wobei der September dank seiner Temperaturen noch am meisten gefällt. Da kann man sich wunderbar auf die Terrasse des Ferienhauses legen und die Leuchtbänder am Himmel bestaunen. Das müssen Sie erleben!

Sommer in Lappland – weiße Nächte und mehr

Doch Lappland ist nicht nur Winter! Nein, der Norden Finnlands kennt auch wundervolle Sommer. In der Jahreszeit finden die Tage kein Anfang und kein Ende. Der Grund dafür liegt in der Mitternachtssonne: Sie scheint  hell und sorgt für die sogenannten „weißen Nächte“. Zwei Monate lang wird es fast nicht dunkel. Eine Zeit wundervoller Lichtschauspiele, die besonders Fotografen interessieren dürfte.

Tagsüber bietet der Sommer in Lappland die perfekten Bedingungen für Fliegenfischen, Rafting, Mountainbike fahren, Wandern, Trecking und so vieles mehr. Direkt vom Ferienhaus kann man in die zahlreichen Outdoor-Aktivitäten starten. Wer einmal einen solchen Urlaub erlebt hat, wird nie wieder etwas anderes machen wollen. Denn erholter und zufriedener als aus einem echten Natur-Urlaub in Lappland kann man nicht zurückkehren. Und wenn man dann wieder im Stau steht, träumt man sich einfach fort – in die Freiheit im Ferienhaus im Norden Finnlands.


Ferienhäuser in Lappland

Titel: Mit dem Hundeschlitten in Lappland unterwegs
Quelle: Saara Salama, visitfinland.com