Sør-Trøndelag – Fischerdörfer und Bergstädtchen

Landschaft

Der große Trondheimsfjord prägt die Region und verläuft quer durch ihre Mitte. Es gibt kleinere Inseln, sowie einladende Ufergebiete mit herrlicher Vegetation. An anderen Stellen ragen hohe Gebirge in den Himmel.

Städte

Die Region Sør-Trøndelag in Mittelnorwegen ist vor allem wegen Trondheim bekannt, der ersten Hauptstadt Norwegens. Spannend ist auch die Gebirgsstadt Røros.

Sehenswertes

Die Insel Hitra ist ein Paradies für Angler, das Gebiet Oppdal sowohl im Sommer als auch im Winter perfekt für Aktivurlauber. Viele Ausflugsziele zum Thema Olav der Heilige liegen in der Umgebung.

Tipps für den Urlaub in Sør-Trøndelag in Mittelnorwegen

Trondheim · Stiklestad · Rorøs · Hitra · Oppdal · Sula

Karte von Sør-Trøndelag

Karte von Sør-Trøndelag

Trondheim – ehemalige Hauptstadt

Trondheim ist vielseitig. Sie hat alles, was eine große Stadt bieten können sollte und erhält sich gleichzeitig den Charme und das Persönliche eines kleinen Städtchens.

Dass Trondheim im Mittelalter die Hauptstadt von ganz Norwegen wurde, lag an König Olav. Als dieser in einer Schlacht starb, erhob man ihn zum Heiligen und bewahrte seinen Schrein in Trondheim auf. Zahlreiche Pilger zog es fortan in die Stadt, die so ihre Blütezeit erlebte. Als dann die Reformation kam, nahm der Pilger-Ansturm ein Ende.

Sehenswürdigkeiten in Trondheim

Geblieben ist der Nidaros-Dom, die Kathedrale, in der Olavs Schrein aufbewahrt wurde. Es ist die wohl imposanteste Kathedrale von ganz Skandinavien.

Trondheim kann man gut zu Fuß zu erlaufen. Wer hier in einem Ferienhaus Urlaub macht, dem bietet sich zusätzlich zum städtischen Flair eine breite Palette an Freizeitaktivitäten in der Natur.

Vom Berg Gråkallen hat man einen beispielsweise fantastischen Ausblick über die Umgebung. Entweder man besteigt ihn zu Fuß oder man nimmt die Gråkallbahn.

Die Insel Munkholmen vor Trondheim war früher eine Gefängnisinsel. Heute dient sie der Erholung und kann mit einem klasse Natur-Freibad aufwarten.

Stiklestad

In Stiklestad findet man ein nationales Kulturzentrum. Denn hier fand die Schlacht statt, in der König Olav fiel und zum Heiligen aufstieg. Verschiedene Attraktionen des Stiklestadt Nasjonale Kultursenter erinnern an diese Zeit.

Gebirgsstadt Røros

Ferienhaus in Westnorwegen in Sør Trøndelag mieten

Die Gebirgsstadt Røros

Die Bergstadt Røros ist aufgrund ihrer Lage einzigartig. In 630 Meter Höhe breitet sie sich im Gebirge aus. Früher wurde hier Kupfererz abgebaut. Diese Vergangenheit prägt noch heute die Stadt: Die Holzhäuser in der Altstadt sind immer noch so erhalten wie im 17. Jahrhundert und wurden von UNESCO auf die Weltkulturliste gesetzt.

Wer im Dorf Brekkebygd sein Ferienhaus hat, kann von hier wunderbar zu Wanderungen und anderen Aktivitäten in den Bergen starten. Gleichzeitig liegen in unmittelbarer Nähe der Ferienhäuser Seen und Flüsse, die sich zum Angeln und Bootfahren anbieten.

Die Insel Hitra

Kvenvær, Melandsjø und Sandstad sind Fischerdörfer auf der Insel Hitra, die bei Anglern überaus beliebt ist. Sie wechseln von ihrer Unterkunft ins Boot und wieder zurück – den ganzen Urlaub lang. Manche berichten, dass sie hier Lengs, Dorsche, Köhler und Pollacks gefangen haben. Die Natur ist nahezu unberührt und der Schärengarten eignet sich hervorragend für alle Aktivitäten, die mit Wasser zu tun haben: Tauchen, Padeln, Angeln, Boot fahren und mehr.

Ferienhäuser in Oppdal in Norwegen

In Oppdal geht nicht nur Skiurlaub

 

Oppdal – Wintersport und mehr

Das Skigebiet Oppdal bietet Wintersportlern 39 Pisten auf vier Bergen. Vom Anfänger bis zum Profi – jeder kommt hier auf seinen Genuss, denn es gibt gleichermaßen grüne, rote und schwarze Pisten. Aber auch ohne Schnee macht ein Besuch von Oppdal Freude. Wer hier in einer Hütte wohnt, dem bietet sich ein breites Spektrum an Aktivitäten: Eine Fahrt mit der Gondel, eine Moschus-Ochsen-Safari, eine Elch-Safari, Rafting für Abenteuerlustige oder mit der Familie, Mountain-Biking und Golfen – Oppdal hält viele Freizeitideen bereit.

Angelurlaub in Norwegen

Sula ist eine Inselgruppe, die über Brücken und mit Fähren verbunden ist. Ihre Natur wird durch Felsen und Heidekraut geprägt: Eine klare, geradlinige Naturatmosphäre – wer sich hier ein Ferienhaus bucht, sollte es auf Ruhe abgesehen haben. Eintönig wird es dagegen sicherlich nicht: Vielleicht haben Sie sogar Glück und sehen bei einer Tour entlang der vielen kleineren Inseln einen Seehund.

Die Halbinsel Fosen ist ein Paradies für alle, die nahezu unberührte Natur lieben. Definitiv einen Ausflug wert.

Die Kommune Agdenes ist ein beschaulicher Ort, der sich hervorragend zum Angeln anbietet. Besonders Wildlachse gehen hier häufig ins Netz. Der Leuchtturm Agdenes fyr, die Wikingerhöhle Tjalvehelleren und verschiedene Kirchen laden zur Besichtigung ein.

Abkürzung über den Trondheimfjord

Damit Sie nicht mit dem Auto einmal rund um den riesigen Trondheimfjord herumfahren müssen, gibt es auch die Möglichkeit, mit der Fähre überzusetzen. Von Valset geht es nach Brekstad und zurück. Die Abfahrtszeiten für die Trondheimfjord-Fähre finden Sie hier online.


Ferienhäuser in Mittelnorwegen

Titelbild: Trondheim, Quelle: Terje Rakke/Nordic life – Visitnorway.com