Hedmark – Paradies für Angler und Fahrradfahrer

Landschaft

Flüsse, Seen, weite Felder, eine sanfte Berglandschaft – Hedmarks Natur ist sattgrün und üppig. Ideal für Wanderer und Angler.

Städte

Die Hauptstadt von Hedmark heißt Hamar. Weitere sehenswerte Städtchen sind Elverum und Kongsvinger.

Sehenswertes

Die vielen Nationalparks in Hedmark sind besonders für Wanderer sehenswert. Hier können Sie sogar freilebende Rentiere beobachten!

Wo kann man in Hedmark Urlaub machen?

Hamar · Tangen · Elverum · Kongsvinger · Rondane · Dovrefjell Sunndalsfjella · Forollhogna · Femundsmarka · Mjøstråkk Fahrradweg · Angeln

Hamar

Hamar ist die größte Stadt in Hedmark. Im Mittelalter war Hamar die einzige Stadt in Norwegen, die nicht an der Küste lag. Als Bischofssitz trug sie schon früh eine große Bedeutung. Heute findet man viele Sehenswürdigkeiten, die von Hamars Rolle im Mittelalter erzählen. Sehr schön ist die Domruine anzusehen. Von diesem Sitz des Bischofs sind zwar nur noch Ruinen übrig, aber die Norweger haben ihr zum Schutz stilvoll eine moderne Glaskonstruktion gebaut. Allein dieses architektonische Werk ist einen Besuch wert. Ebenso interessant ist die Sporthalle in Form eines Wikingerschiffs – sie wurde für die olympischen Spiele 1994 erbaut.

 

Tangen

Tangen ist besonders reizvoll wegen seines großen Tierparks. Der Tangen Dyrepark bietet den Kindern die Möglichkeit, außergewöhnliche Tiere zu erleben und ihnen ganz nahe zu kommen. Mehr Infos zum Tierpark finden Sie online 

 

Elverum

Die Natur in Hedmark ist atemberaubend

Die Natur in Hedmark ist atemberaubend

Elverum ist eine Studentenstadt. Die Hochschule Hedmark zieht zahlreiche junge Menschen an und bestimmt so das Bild der kleinen Stadt. Darüber hinaus ist Elverum aber auch ein fantastischer Ausgangspunkt für Wanderungen oder Jagdtouren. Für Familien mit Kindern besonders spannend: Der Snippen Gård Tierpark, ein Betrieb, in dem Kühe und zahlreiche weitere Tiere frei herumstreifen, sich füttern und streicheln lassen.
Mehr Infos zum Tiergarten Snippen Gård finden Sie online 

 

Kongsvinger

Die Stadt Kongsvinger hat ihren Namen von der gleichnamigen Festung. Diese sollte damals die Schweden abhalten, denn Kongsvinger liegt direkt an der Grenze zu Schweden. Kongsvinger spielte wegen seiner Lage sowohl im Kampf gegen Schweden als auch im Krieg gegen deutsche Besetzer eine zentrale Rolle. Die Festung Kongsvinger erzählt von dieser Zeit. Sie ist noch heute eine der größten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Aber auch gilt Kongsvinger als attraktives Reiseziel. Die Altstadt bietet sich an zum Lustwandeln an. Und Fußballfans dürften sich für den Verein der Stadt, KIL, interessieren.

 

Rondane Gebirge

Der Rondane Nationalpark ist ein Urgestein. Er wurde bereits 1962 eingeweiht und ist damit der älteste Nationalpark in ganz Norwegen. Im Rondane-Nationalpark leben wilde Rentiere. Unter der Voraussetzung, dass Sie umsichtig mit der Natur umgehen, können Sie überall wandern und zelten. Mehr Infos online.

 

Dovrefjell-Sunndalsfjella

Der fast, 1.700 Quadratkilometer große Dovrefjell-Sunndalsfjella hat eine besondere Attraktion: die sogenannten Moschusochsen. Wer mag, kann sogar an einer Moschusochsentour teilnehmen. Im Süden des Nationalparks liegt ein Vogelschutzgebiet: eine Freude für Ornitologen.
Mehr Infos zum Dovrefjell-Sunndalsfjella gibt es auf der Website.

 

Forollhogna-Nationalpark

Der Forollhogna-Nationalpark ist der neunzehnte im Bunde der norwegischen Nationalparks. Hier finden Sie vor allem Birkenwälder und weite Wiesen. Einige Flüsse, Seen und Berge bestimmen ebenfalls die Landschaft des Forollhogna-Nationalparks. Mehr Informationen online http://midtnorsknatur.no/nb-NO/Forollhogna.aspx

 

Femundsmarka

Der Femundsmarka-Nationalpark besticht durch seine fast unberührten Wälder und Berge, seine Seen und Flüsse. Der Park besteht zum teil aus dem Femundsmarka-Gebirge und liegt zur einen Hälfte in Hedmark und zur anderen Hälfte in Sør-Trondelag. Die Flora und auch die Faune im Femundsmarka-Park sind vielfältig und machen Wandertouren zu einem besonderen Erlebnis. Mehr Infos online http://www.femunden.no

Mit dem Fahrrad in Hedmark unterwegs

Mit dem Fahrrad in Hedmark unterwegs

 

Mjøstråkk Fahrradweg

Wer gerne Fahrrad fährt, findet in Hedmark wunderbare Möglichkeiten dazu. Der Mjøstråkk beispielsweise führt Sie entlang des riesigen norwegischen Sees Mjøsa. Der Mjøstråkk ist eine eingetragene Fahrradroute (nämlich die Nummer7). Also leihen Sie sich ein Fahrrad oder kommen Sie mit dem eigenen – es gibt viel zu sehen!

 

Angeln

Hedmark ist das perfekte Reiseziel für Angler. Rund tausend Seen und Flüsse gibt es in der norwegischen Provinz. Und die Gewässer sind zudem sehr fischreich: Saiblinge und Forelle, Barsche, Hechte, Weißfische und Äschen gibt es hier zu angeln. Sie benötigen nur einen Erlaubnisschein, um in allen Gewässern von Hedmark fischen zu können. Diese bekommen Sie in Kiosks, an Tankstellen und auch im Internet über Fishspot.


Ferienhäuser in Hedmark

Titelbild Quelle: Erik Jørgensen – Visitnorway.com