Südnorwegen – Norwegens Riviera

Landschaft

In Südnorwegen ist es wegen des Golfstroms immer wärmer und sonniger als im restlichen Land, die Niederschlagsmenge liegt weit unter Durchschnitt.

Städte

Kristiansand ist ein beliebtes Urlaubsziel: Hier gibt es Sonne, Strand und viele Attraktionen. Auch Arendal ist ein hübsches Städtchen, das einen Ausflug lohnt.

Sehenswertes

Der Kristiansand Dyrepark ist eine der größten Touristenattraktionen Norwegens. Hier gibt es wilde Tiere, aber auch Badespaß zu erleben.

Südnorwegen und seine Sonnenküste

Der Süden Norwegens

Der Süden Norwegens

Im Sommer bleibt es an der Küste von Südnorwegen 18 Stunden am Tag hell, die Brise weht angenehm und das Meer ist warm genug zum Baden: Nicht nur die Norweger selbst lieben es, an einer der zahlreichen Buchten ihre Ferien zu genießen.

Südnorwegen heißt auf norwegisch Sørland. Es ist mit 16 500 Quadratkilometern die kleinste Region Norwegens und lockt vor allem wegen seiner romantischen Schärenküste, den kleinen Küstenorten und schönen Sandstränden jedes Jahr zahlreiche In- wie Ausländer an. Doch Sørland bietet genug Raum und vor allem Abwechslung: Wer Urlaub in einem Ferienhaus in Norwegen plant, sollte also nicht nur Badesachen und Sonnenmilch einpacken, sondern auch die Wanderstiefel.

Die Blumenstadt Kristiansand erleben

 

Neben kleinen, unbewohnten Inseln und stillen Buchten besticht Sørland mit rauen Küstenabschnitten, im Hinterland liegen weite Täler, Flüsse und Seen. Dicht bewachsene Wälder wollen erkundet, und – wer im Winter kommt – unzählige Skipisten befahren werden.Angenehm für Urlauber: Sørlandet ist dank seiner Lage an der Südspitze Norwegens einfach und bequem zu erreichen. Zentraler Verkehrsknotenpunkt der Region ist Kristiansand, von hier aus kommt man schnell an jeden Punkt des Gebiets, das noch einmal in die beiden Regierungsbezirke Aust- und Vest-Agder unterteilt wird.

Kristiansand ist gleichzeitig auch die größte Stadt in Norwegens Süden, 1641 wurde sie durch den dänisch-norwegischen König Christian IV. gegründet. Kristiansands Stadtzentrum, das nach römischem Vorbild streng rechtwinklig angelegt wurde, ist besonders sehenswert, im Sommer erfreuen über 20.000 über das gesamte Gebiet verteilte und kunstvoll inszenierte Blumen zusätzlich Bewohner und Gäste. Vor allen die Altstadt Posebyen mit ihren weißen Holzhäusern ist für Besucher ein absolutes Muss, samstags findet in der Sommerzeit auch ein Wochenmarkt statt.

Festivals in Kristiansand

Im Sommer wird es in Kristiansand musikalisch. Diverse Festivals locken im Juni und Juli regelmäßig angesagte Bands aus dem In- und Ausland in den Süden Norwegens.

 


Ferienhäuser in Südnorwegen

Titelbild Quelle: Johan Wildhagen – Visitnorway.com