Aust-Agder

Landschaft

Aust-Agder liegt an der norwegischen Küste. Aber auch Wälder, Flüsse und Berge der Hardanger Hochebene zählen zur Provinz.

Städte

Arendal ist die Hauptstadt in der Provinz Aust-Agder. Weitere größere Städte sind Lillesand, Birkeland und Risør.

Sehenswertes

Aust-Agder ist wegen seiner landschaftlichen Vielfalt als Urlaubsziel beliebt, die ideal für Aktiv-Urlauber ist.

Wohin bei einem Urlaub in Aust-Agder?

Lillesand · Risør · Hauptstadt Arendal · Wandern · Lyngør

Lillesand – Städtchen an der Küste

Schwäne vor Lillesand

Schwäne vor Lillesand

Die kleine Stadt Lillesand liegt direkt an der Küste. Vor ihr erstrecken sich viele kleine Schäreninseln. Die Nähe zum Wasser und die für Lillesand typischen weißen Holzhäuser sorgen für eine herrliche Urlaubsstimmung. Vor allem im Sommer, wenn der Stadtkern mit seinen Geschäften, Restaurants, Bars und Museen belebt ist, lässt es sich hier ganz wunderbar aushalten. Das sehen auch viele Segler so: Der Hafen von Lillesand ist einer der beliebtesten Gasthäfen Norwegens.

Zwischen Lillesand und den Schären verläuft der Wasserweg Blindleia. Diese Salzwasserfjordpassage ist ein idyllisches Naturgebiet. Im Sommer können Sie von Lillesand aus eine Bootstour durch Blindleia starten. Ein Anbieter nimmt Sie auf seinen hübschen Booten mit. Mehr Informationen zu den Bootstouren durch Blindleia gibt es auf der Website des Anbieters.

Wenn Sie in Lillesand einen Tag am Wasser verbringen möchten, bietet sich Saltvik auf der Schäreninsel Justøya an. Saltvik ist nämlich ein öffentliches Erholungsgebiet mit einem schönen Sandstrand und den typischen Felsen- und Küstenlandschaften. Praktisch: Es gibt einen Parkplatz und für Rollstuhlfahrer eine asphaltierte Zufahrt zum Badestrand.

Risør

Risør wird auch „Die Weiße Stadt am Skagerrak“ genannt. Diesen Namen hat sie ihren weißen Holzhäusern zu verdanken. Risør ist die schönste Holzhaussiedlung Norwegens und eine der besterhaltenen in ganz Europa.
Sehenswert ist der Ausblick vom großen Kalkfelsen Risørflekken aufs Meer.

Arendal

Die Haupstadt von Aust-Agder ist Arendal. Früher einmal war Arendal ein sehr wichtiger Umschlagplatz in Norwegen. Segelschiffe landeten in Scharen im Hafen. Heute hat sich die Zahl der anlegenden Schiffe stark reduziert. Der Hafen Pollen ist aber immer noch ein sehr attraktiver Ort. Hier können Sie Seeluft schnuppern und Fisch probieren. Auch die Altstadt von Arendal ist sehr hübsch und lädt zum Flanieren ein.

Ebenfalls sehenswert, allerdings etwas außerhalb gelegen, sind die Leuchttürme Torungen. Man kann sie mit einem Boottaxi erreichen. Wer es ganz exklusiv mag, kann hier sogar übernachten.

Auch die Insel Merdø ist ein beliebtes Ausflugsziel. Hier kann man schön spazieren gehen, sich an den Badestrand legen oder in einem Café die Zeit vertreiben.

Wandern in Aust-Agder

Wandern in Aust-Agder

Wandern in Åmil

Wandern kann man in Aust-Agder ganz hervorragend. Die Region Åmli beispielsweise kann mit 20 schönen Wanderrouten aufwarten, die Sie durch die wunderschöne Natur führen. Interessant ist in dem Zusammenhang auch Svårthylkyrkja, ein riesiger Hohlraum, der vom Gletscher geformt wurde. Ein faszinierender Zielpunkt fürs Wandern. Picknickmöglichkeiten vor Ort.

Ebenfalls lohnenswert ist die Wanderung hinauf zum Gipfel des Trogfjell. Von hier haben Sie eine herrliche Aussicht. Startpunkt der Wanderung ist das Elvarheim Museum in Åmli. Von hier aus geht es direkt auf den Berg.

Lyngør

Lyngør ist ein Ort, der nur mit dem Boot zu erreichen ist. Wegen seiner abgeschiedenen Lage fahren hier auch keine Autos. Lyngør erstreckt sich über vier Inseln und wurde zu Europas besterhaltener Ortschaft gekürt. Hier können Sie auch Urlaub im Leuchtturm machen.


Ferienhäuser in Aust-Agder

Titelbild Quelle: Matti Bernitz – Visitnorway.com