Møre og Romsdal – Inseln, Holme, Schären

Landschaft

Die Region Møre og Romsdal ist ein echtes Naturparadies. Sie ist von vielen kleinen Fjordarmen zerklüftet, Felsmassive ragen vom Ufer hoch – die Naturatmosphäre ist unglaublich.

Städte

Molde heißt die tolle Hauptstadt von Møre og Romsdal. Die Hafenstadt Kristiansund erstreckt sich anmutig über drei Inseln. Das hübsche Ålesund ist als Jugendstilstadt bekannt.

Sehenswertes

Die Atlantikstraße entlang der Schären bietet wundervolle Aussichten. Der Geirangerfjord ist ein Naturparadies und beherbergt die sogenannten sieben Schwestern – sieben beeindruckende Wasserfälle.

Wohin bei einem Urlaub in Møre og Romsdal?

Ålesund · Molde · Romsdalsalpen · Trollstigen · Atlantikstraße · Kristiansund · Gripholmen · Geirangerfjord

Ålesund – Norwegens Juwel

Ålesund in Møre og Romsdal

Ferienhäuser in Ålesund

Neben seiner beeindruckenden Landschaft ist Møre og Romsdal auch für die wunderschöne Stadt Ålesund beliebt. Sie erstreckt sich über mehrere Inseln, die Heissa, Nørvøya und Aspøya heißen und über Brücken und Unterseetunnel verbunden sind. Hier kann man besten Fisch essen: Ålesund ist weltweite Nummer Eins im Export von luftgetrocknetem Fisch, dem Klippfisch.

Außergewöhnlich für Norwegen ist die Architektur von Ålesunds Gebäuden: Sie sind im Jugendstil errichtet. Nachdem 1904 große Teile der Stadt niederbrannten, errichtete man sie mit finanzieller Unterstützung anderer Länder neu und wählte den in Norwegen sonst kaum verbreiteten Architekturstil. Noch heute beeindrucken die dekorativen Verzierungen jeden Besucher.

Berg Askla

Einen guten Überblick über die Stadt hat man vom Berg Aksla aus. Nach über 400 Stufen bietet sich ein tolles Fotomotiv. Im Café Fjellstua kann man sich vom Aufstieg erholen.

Wer mit Kindern in Møre og Romsdal Urlaub macht, sollte den Aqua-Zoo Atlanterhavsparken besuchen. Es ist eines der größten Aquarien in Norwegen und sehr beliebt bei Familien.

Molde, die Hauptstadt

Ferienhaus Urlaub in Møre og Romsdal in Norwegen

Der Trollstigen – in Serpentinen auf den Berg

Die Haupstadt der Region Møre og Romsdal ist Molde. Eigentlich ist Molde ein ruhiges Städtchen, doch einmal im Jahr findet hier ein fulminantes Jazz-Festival statt, das alle in Feierlaune versetzt. Wer zu der Zeit in einem Ferienhaus in der Gegend Urlaub genießt, kann sich bei dem Festival wunderbar unterhalten lassen.

Romsdalalpen

Von Molde hat man einen beeindruckenden Blick auf die Romsdalsalpen. Imposant türmen die Berge sich vor einem auf. Sie werden auch „Wiege des Bergsports“ genannt. Aktivurlauber kommen hier auf ihre Kosten. Gegenüber vom mächtigen Romsdalshorn ragt die höchste Felswand Europas in die Luft, der Trolltindene. Verschiedene Kletterrouten laden vor allem Profis zum Klettern ein.

Der Trollstigen

Der Trollstigen ist eine Herausforderung für Autofahrer: Elf Mal biegt sich die Straße in extremen Serpentinen den Weg hinauf auf den Berg. Der Aussichtspunkt Utsikten ist eine schöne Ergänzung zur aufregenden Fahrt.

Die Atlantikstraße – Weg durchs Paradies

Außerdem verläuft von Molde aus eine herrliche Atlantikstraße bis nach Kristiansund. Ohne diese könnte man die Schären und Holmen nicht passieren. Aber dank der acht Brücken können Urlauber nun durch die paradiesische Landschaft fahren. Auch viele Einheimische kommen gerne hierher, denn die Gegend bietet sich zum Angeln und Tauchen an. Und die Fischerdörfer entlang der Strecke laden zum Lustwandeln ein. Bud ist so ein Ort. Wer hier ein Ferienhaus bucht, erlebt echte See-Atmosphäre.

Kristiansund – Stadt der Brücken

Kristiansund selbst macht durch seine Brücken von sich reden. Die drei Inseln, die den Ort ausmachen, stehen durch weltweit einzigartige Konstruktionen in Verbindung: Eine Schwimmbrücke ohne Seitenverankerung, eine der längsten Hängebrücken und einer der längsten unterseeischen Straßentunnel. Krifast heißen die drei zusammen und sie gelten als Höhepunkt für Technik-Fans.

Gripholmen

Nordwestlich von Kristiansund liegt die Insel Grip oder auch Gripholmen. Gemeinsam mit 82 weiteren Inselchen bildet sie die gleichnamige Inselgruppe. Hier leben hauptsächlich Fischer und das Leben wird eindeutig vom Meer bestimmt. Sehenswert ist der Leuchtturm Grip fyr.

Urlaub im Ferienhaus am Geiranger Fjord in Norwegen

Ein Wasserfall am Geiranger-Fjord

 

Der Greirangerfjord – atemberaubende Natur

Eine weitere Sehenswürdigkeit der Region Møre og Romsdal ist der Greirangerfjord. Er gilt als einer der wundervollsten Naturschönheiten von ganz Norwegen. Das liegt auch an den imposanten Wasserfällen und an den Berghöfen, die auf wundersame Weise an Felsvorsprüngen gebaut wurden. Hier lohnt ein Ausflug auf den Berg Dalsnibba, für eine atemberaubende Aussicht.

Die Sunnmøre Alpen sind eine Attraktion für alle Wintersport-Freunde. Hier finden sich Skigebiete für Anfänger und Profis. Aber auch Wanderfans kommen auf ihre Kosten: Eine Tour über den Slogen gilt als eine der beliebtesten Wanderungen in ganz Norwegen.


Ferienhäuser in Møre og Romsdal

Quelle Titelbild: Espen Mills/Tasteofnationaltouristroutes.com/visitnorway.com