Bahnfahren in Norwegen – Angenehme Fortbewegung

Wie bewegt man sich am besten innerhalb Norwegens fort? Wer gerne im Land herumreisen möchte, dem stehen verschiedene Fortbewegungsmittel zur Verfügung. Bahnfahren in Norwegen ist eine sehr schnelle und umweltfreundliche Möglichkeit, das Land zu bereisen. Die norwegische Bahn heißt NSB und sie deckt weite Teile des Landes mit ihrem Streckennetz ab.

Welche Strecken kann man in Norwegen mit der Bahn bereisen?

Zur NSB gehören regionale Linien, die auf der Website des Unternehmens sehr anschaulich vorgestellt werden. Es gibt die Nordlandsbahn, die Bergenbahn, die Rauma-Bahn, die Dovre-Linie, die Sørland-Bahn, die Østfoldlinie, die Vestfoldlinie, die Rørosbahn und die Gjøvikbahn. Eine perfekte Streckenabdeckung, mit der man Norwegen gut auf Schienen bereisen kann.

Bahnfahren mit Kindern in Norwegen

Der NSB ist sehr familienfreundlich. Speziell für Eltern und ihre Kinder gibt es auf manchen Linien das Programm NSB Familie. Das bedeutet, im Zug gibt es einen extra Spielbereich, Kinderbücher zum Ausleihen, Kinderfilme, Wickelmöglichen, spezielle Speisen und zusätzlichen Platz für Kinderwagen. Derzeit gibt es diesen Service auf diesen Linien der norwegischen Bahn:

  • Oslo–Trondheim
  • Oslo–Kristiansand–Stavanger
  • Oslo–Bergen
  • Trondheim–Bodø

Sind Hunde in Norwegens Bahn erlaubt?

Hunde sind in den Zügen erlaubt. Spezielle Sitzplätze bieten genügend Platz für die Vierbeiner, sich vor die Füße ihres Halters zu legen. Blindenhunde im Dienst und Hunde des norwegischen Rettungsdienstes reisen kostenlos. Ebenso Hunde mit einer Schulterhöhe unter 40 cm. Ist Ihr Vierbeiner größer als 40 cm, muss man ein Ticket für ihn kaufen. Dieses kostet in der Regel die Hälfte eines Erwachsenentickets. Hunde von Urlaubern müssen natürlich stets ihren Pass dabei haben und auch ansonsten alle Vorschriften erfüllen, die für die Einreise von Hunden aufgestellt wurden.

Unterwegs im Schlafwagen

Einige der Strecken innerhalb Norwegens kann man auch nachts bereisen und die Zeit für ein Schläfchen nutzen. So kommt man vorwärts und erholt sich gleichzeitig. Perfekt auch für Rundreisende, die nicht viel Urlaubszeit haben, aber trotzdem weit in Norwegen herumkommen möchten. In den Schlafwagen sind leider keine Hunde erlaubt.
Schlafwagen gibt es derzeit auf den Strecken:

  • Oslo–Trondheim
  • Oslo–Kristiansand–Stavanger
  • Oslo–Bergen
  • Trondheim–Bodø

Service im Zug

Die norwegische Bahn NSB

Die norwegische Bahn NSB

Die NSB bietet ihren Passagieren einige Annehmlichkeiten. In den meisten Zügen gibt es kostenlosen Wireless Internetzugang, für den man sich im Vorfeld online registrieren kann. Dazu gibt es Board-Restaurants mit einem Angebot an Verpflegung. Zunehmend werden die Züge außerdem behindertengerecht ausgestattet. Wer noch mehr Luxus habe möchte, für den bietet NSB den Service Komfort und das Ruheabteil Stille an. Mehr Informationen zu Reisen innerhalb Norwegens mit der Bahn gibt es auf der Website der Bahn.

Anreise nach Norwegen

Natürlich kann man nicht nur hervorragend innerhalb des Landes mit der Bahn reisen, sondern auch die Anreise bestens mit dem Zug bestreiten. Die entsprechenden Informationen finden Sie beim Thema „Anreise„.


Ferienhäuser in Norwegen suchen

Titelbild: NSB / The Nordland Railway (Nordlandsbanen)/ Photo: Rune Fossum