Einreisebestimmungen – Welche Einreisebestimmungen gelten für Norwegen?

Wichtige Papiere und Dokumente

Die Einreise nach Norwegen ist mit einem Reisepass oder dem Personalausweis möglich.

Kinder unter 16 Jahren müssen einen Kinderreisepass mit Passfoto oder einen Personalausweis vorzeigen. In beiden Fällen reicht auch ein vorläufiges Dokument. Außerdem wird ein noch gültiger Kinderausweis, der vor 2006 ausgestellt wurde, als Einreisedokument akzeptiert.

Aufenthaltsgenehmigungen für deutsche Staatsbürger sind erst bei einer Dauer von über drei Monaten in Norwegen notwendig. Nähere Informationen können bei der Königlichen Norwegischen Botschaft abgerufen werden.

Unbedingt vor dem Antritt der Reise alle relevanten Dokumente auf Gültigkeit überprüfen!

Medizinische Einreisebestimmungen

Es besteht kein gesetzlich vorgeschriebener Impfschutz für Norwegen.

Im Krankheits- oder Behandlungsfall ist die Vorlage der Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card) notwendig.

Einreise mit dem Kfz

Für das Betreiben eines Kraftfahrzeuges ist der Führerschein und der Fahrzeugschein verpflichtend. Fahrzeuge, die das zulässige Gesamtgewicht von 3,5 t überschreiten, dürfen nicht schneller als 80 km/h fahren und müssen zwischen dem 15. Oktober und dem 1. Sonntag nach Ostern Schneeketten mitführen.

Auf zweispurigen Schnellstraßen gilt eine allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung von 90- oder 100 km/h. Sofern keine Begrenzung auf Hinweisschildern angegeben wird, sollte auf norwegischen Straßen die Richtgeschwindigkeit von 80 km/h eingehalten werden. Fahrzeuge mit ungebremsten Anhänger, die das Gesamtgewicht von 300 Kg überschreiten, dürfen nicht schneller als 60km/h fahren.

Maut in Norwegen

Maut in Norwegen

Alkohol am Steuer wird in Norwegen mit harten Strafen geahndet. Die Promillegrenze von 0,2 im Blut darf nicht überschritten werden.

In ganz Norwegen ist das Fahren mit Abblendlicht für PKW, Motorräder und Mopeds gesetzlich vorgeschrieben.

Camping-, Wohn- oder Bootsanhänger dürfen die maximale Breite von 2,55 m nicht überschreiten. Falls der Anhänger breiter als 2,30 ist und die Breitendifferenz zwischen Zugfahrzeug und Anhänger mehr als 50 cm beträgt, sind zusätzliche Euronorm-gerechte Rückstrahler an beiden Außenspiegeln anzubringen.

Einige Neuerungen hat es mit dem Ausbau der Mautstraßen in Norwegen gegeben.
Nach Einführung des Mautsystems „Auto-Pass“ in Norwegen können die Mautgebühren elektronisch abgerechnet werden. Man kann sich dazu online über epcplc.com/de anmelden, muss dies aber nicht tun, denn so oder so erfolgt eine fotografische Kennzeichenerfassung und die Abrechnung auf postalischem Weg.


Ferienhäuser in Norwegen suchen

Quelle Titelfoto: lipalu-ferienhaus.de