Dalarna

Landschaft

Der See Siljan bestimmt die Landschaft von Dalarnas Iän. Es gibt viele Wälder und weite, hügelige Wiesen.

Städte

Die Stadt Mora direkt am Siljan-See ist sehr beliebt. Weitere Städte sind Falun, Borlänge, Ludvika und Avesta.

Sehenswertes

Sehenswert sind die historischen Bergbaustätten in den einzelnen Städten. Ansonsten ist die Natur der Star.

Wo kann man in Dalarna Urlaub machen?

Falun · Borlänge · See Siljan · Nationalpark Fulufjället · Ludvika · Avesta · Mora

Falun

Mittelschweden DalarnaDie Stadt Falun hat eine lange Geschichte des Bergbaus hinter sich. Als man hier Kupfer entdeckte, wurden Bergwerke gebaut und immer mehr Menschen siedelten sich vor Ort an. So wuchs Falun sogar zu einer der größten Städte Schwedens heran. Um 1650 wurden tatsächlich zwei Drittel des Kupfers weltweit in Falun erstellt. Auch wenn der Kupferbau in Falun heute nicht mehr eine so große Rolle für die Industrie spielt, sind die Überbleibsel aus der florierenden Phase interessant anzuschauen. Die Bergwerke und die Arbeiterviertel aus dem 17. Jahrhundert zeigen die Welt des Bergbaus und zählen dadurch seit 2001 zum Unesco-Weltkulturerbe. Wenn Sie in Falun Urlaub machen oder der Stadt einen Besuch abstatten, schauen Sie sich auf jeden Fall eine Kupfermine an und die große Kupferbergkirche.

Für Aktivurlauber ist Falun ebenfalls ein lohnenswertes Reiseziel. Hier sitzt der schwedische Skiverband, was man im Winter merkt. Das Skigebiet Lugnet bietet viele Möglichkeiten für Skifahrer und Skilangläufer. Im Sommer locken hingegen die Seen in der Umgebung Wassersportler an. Hier kann man gut Boot fahren, Angeln, Schwimmen und vieles mehr.

Borlänge

Die Stadt Borlänge liegt direkt am Fluss. Dadurch hat die hübsche kleine Stadt ein besonderes Flair. Hier können Sie sich gut erholen und den Urlaub im Einklang mit der Natur verbringen. Besonders im Sommer laden die vielen Badestellen in und um Borlänge dazu ein, sich in Fluß oder See zu erfrischen. In der Umgebung von Borlänge können Sie herrlich wandern, spazieren gehen oder anderweitig aktiv werden. Borlänge ist klein, aber fein.

See Siljan

Der See Siljan ist ein riesiger See in der Mitte von Dalarnas Iän. Der Siljan ist so groß, dass er Platz für mehrere Inseln bietet. Die Gegend um den See ist perfekt für einen Sommerurlaub. Allein die Aussicht aufs Wasser ist die Anreise wert. Aber auch die Orte am Ufer und die vielen Freizeitmöglichkeiten, die der Siljan bietet, machen einen Urlaub vor Ort wunderbar. Es gibt Sandstrände, Wälder, Berge und entzückende Orte.

Nationalpark Fulufjället

Ein von @yrsavejrum gepostetes Foto am

Dalarnas Iän verfügt auch über einen Nationalpark, den Nationalpark Fulufjället. Wer auf Wandertouren die Flora und Fauna des Parks entdecken möchte, findet hier 15 Wanderhütten als Unterkunft. Wie in jedem Nationalpark heißt es auch hier Rücksicht zu nehmen auf die Natur. Sehenswert im Park ist in jedem Fall der Wasserfall Njupeskär. Im Sommer kann man den Fulufjället durchwandern, im Winter locken verschiedene Wintersportarten, wie Eisklettern oder Skifahren. Auf der schönen Website des Nationalparks erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.

Ludvika

Auch Ludvika ist durch den Bergbau geprägt. Hier wurde vor allem Eisenerz zu Tage geführt. Damit verfügt Ludvika ebenfalls über einige interessante Stätten, die Ihnen die Industriegeschichte näher bringen. Der kleine Ort lädt Urlauber dazu ein, aktiv zu werden und die Wälder zu erwandern, mit dem Fahrrad umherzufahren oder mit der Familie eine Kanutour auf einem der 365 Seen der Umgebung zu unternehmen. Im Sommer gibt es Veranstaltungen mit Musik und Kultur.

Avesta

Avesta ist eine Stadt direkt am Wasser. Der Fluss Dalälven floss bereits auf verschiedenen Wegen durch diese Gegend. Eine Sehenswürdigkeit der Gegend sind die Döda Fallen, die ausgetrockneten Wasserfälle, die zu Fuß gut zugänglich sind. In der Umgebung gibt es einige sehenswerte Höfe, wie beispielsweise den Folkärna Gammelgård, der Ihnen einen schönen Ausblick auf den See Bäsingen bietet. Weitere Tipps für Unternehmungen in Avesta finden Sie auf der Website der Kommune.

Mora

Mora ist der Dreh- und Angelpunkt der Provinz Dalarna. Viele Urlauber und auch Schweden kommen hierhin, um einzukaufen. Außerdem ist es ein guter Startpunkt, um die Natur ringsherum zu starten. Mora liegt direkt am See Siljan und ist damit ein perfekter Ort für Wassersportler, aber auch für alle, die wandern oder Radfahren wollen. Verschiedene Museen sind für Kulturinteressierte lohnenswert.


Ferienhäuser in Dalarna län

Titelbild Quelle: Johan Willner/imagebank.sweden.se