Skåne

Landschaft

Skåne liegt zu einem großen Teil an der Küste. Es gibt also wunderschöne weiße Sandstrände, Felsenküsten und Schären. Im Land hat Skåne Wiesen, Hügel und Wälder.

Städte

Malmö ist die größte Stadt in Skåne und unbedingt sehenswert. Ebenfalls schön sind auch die kleineren Städtchen Helsingborg, Lund, Landskrona.

Sehenswertes

Malmö ist eine große Sehenswürdigkeit in Skåne, aber auch der Öresund mit der Öresundverbindung zwischen Schweden und Dänemark ist sehr interessant.

Wo kann man in Skåne Urlaub machen?

Malmö · Helsingborg · Lund · Kristianstad · Landskrona · Trelleborg · Hässleholm · Öresund

Malmö

Justin Brown/imagebank.sweden.seMalmö ist die drittgrößte Stadt in Schweden. Sie ist schön am Wasser gelegen, am Öresund. Das ist gerade im Sommer wunderschön, denn hier kann man an einem Strand liegen und sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen. Überhaupt ist Malmö sehr naturverbunden. Mit den vielen breiten Straßen ist sie eine fahrradfreundliche Stadt. Ansonsten können Sie statt des Autos auch gut die Busse nutzen. Tipp: Machen Sie doch einmal eine Stadtrundfahrt mit der Buslinie 3. Die fährt nämlich einmal um Malmö herum.

Sehenswert ist in Malmö natürlich die Altstadt, die Gamla Staden. Ihre Wurzeln reichen bis ins Mittelalter, was man auch an den Gräben erkennt, die die Altstadt umranden. Bummeln Sie durch die Gassen, sehen Sie sich die Kirche und die anderen altehrwürdigen Gebäude an und genießen Sie einen Kaffee auf einem der verschiedenen Plätze, den Stortorget, den Lilla torg, den Drottningtorget, den Gustav Adolfs torg oder der Södertull. Und vergessen Sie nicht, dem Schloss Malmöhus und dem wunderschönen Schloßpark Kungsparken einen Besuch abzustatten. Hier können Sie ebenfalls gut Kaffeetrinken und sehr leckere Zimtschnecken genießen.

Das komplette Kontrastprogramm zur Altstadt bietet der architektonisch sehr interessante Stadtteil Västra Hamnen, was übersetzt „Westhafen“ heißt. Västra Hamnen ist ein neues Viertel, dessen Gebäude nicht vielfältiger sein könnten. Das Wahrzeichen des Stadtteils, das in sich gedrehte Bürogebäude „Turning Torso“, steht repräsentativ für zahlreiche spannende Architekturformen. Aber nicht nur das macht Västra Hamnen interessant. Auch das hiesige Naherholungsgebiet direkt am Wasser lohnt einen Besuch. Hier kann man Sport treiben, faulenzen, Schwimmen gehen und vieles mehr. Meerwasserbad. Umweltbewusstes Viertel.

Für Familien lohnt sich ein Besuch im Folkets Park. Die Kinder toben sich bei den Spielgeräten aus, die Eltern trinken einen Kaffee. Es gibt hier wirklich jede Menge zu erleben. Das besondere Highlight: Ponyreiten! Mehr Infos zum Park (allerdings auf Schwedisch) gibt es hier: www.malmofolketspark.se Auf der Karte kann man schon erkennen, dass es sich hier nicht um einen normalen Park handelt.

Übersicht über den Folketspark von Malmö

Übersicht über den Folketspark von Malmö

Einen witzigen Ausflug auf die Dächer Malmös kann man machen, wenn man an einer Führung durch den Botanischen Garten in Augustenborg teilnimmt. Hier werden die positiven Eigenschaften von grünen Dächern untersucht. Und Sie bekommen eine besondere Perspektive auf die Stadt.

Das Moderna Museet ist ein Museum, das es zweimal in Schweden gibt. Einmal in Stockholm und einmal in Schweden. In Malmö ist es in einem alten Stromwerk untergebracht. Die Sammlung des Moderna Museet Malmö ist für Kunstinteressierte absolut sehenswert!

Helsingborg

In Helsingborg kann man den Dänen winken. Denn die Stadt liegt an der schmalsten Stelle des Öresunds und damit direkt gegenüber der dänischen Stadt Helsingør.

Helsingborg hat eine Ober- und eine Unterstadt, erstreckt sich also auf zwei Ebenen. Die Altstadt liegt unten, am Öresund. Unbedingt sehenswert ist hier das Rathaus mit seiner schönen Architektur. Eine wunderbare Ausicht über den Öresund hat man vom vom Burgturm Kärnan, dem einzigen Überbleibsel der mittelalterlichen Verteidigungsanlage.

Helsingborg bietet alles, was das Urlauberherz begehrt. In der Fußgängerzone Kullagatan können Sie nach Herzenslust shoppen gehen. Oder Sie fahren zum Einkaufszentrum Väla, was etwas außerhalb liegt.
Wenn Sie eher auf Entspannung aus sind, bietet sich ein Tag am Wasser an. Nicht weit vom Zentrum entfernt gibt es verschiedene Strände oder kleinere Buchten. Ob Tropical Beach, Järnvägsmännens, Gröningen, Fria bad oder Vikingstrand – hier können Sie baden oder in der Sonne liegen und es sich gut gehen lassen. Der nächste Programmpunkt folgt direkt im Anschluss, wenn man hungrig von der frischen Luft ins Zentrum zurückkehrt. Denn in Helsingborg kommen vor allem Gourmets auf ihre Kosten. Denn hier gibt es jede Menge sehr gute Restaurants. Auch viele Kneipen laden zum Verweilen ein.

Lund

Lund ist eine Universitätsstadt. Entsprechend jung sind viele Einwohner und entsprechend lebhaft geht es hier zu. Lund ist bei den Schweden immer begehrter als Wohnort. Den Mittelpunkt der Stadt stellt der Dom und der Platz Stortorget dar. In dem umliegenden Straßen und Gassen treffen die Gegensätze alt und neu aufeinander: alte Fachwerkhäuser und neue, moderne Gebäude halten sich die Waage. In Lund kann man alles gut zu Fuß erreichen. Viele gute Tipps für Unternehmungen bekommen Sie auf der schönen Website von Lund.

Kristianstad

Kristianstad verbindet städtisches Leben und Nähe zur Natur. Die Stadt wird umgeben von einer Wasserlandschaft, dem Vattenriket. Dieses Wasserreich wurde von der UNESCO als Biosphärenreservat ausgezeichnet und bietet sich hervorragend für Spaziergänge und erholsame Ausflüge in die Natur an. Schauen Sie sich zum Beispiel dieses Infoblatt zu einem Tourvorschlag an. Mehr (englischsprachige) Informationen zum Biosphärenreservat erhalten Sie auf der Website.

Die Naturverbundenheit von Kristianstad spürt man auch in der Esskultur. Viele lokale Spezialitäten bereichern den Speiseplan. Eier, Kartoffeln, Gemüse, Obst, Fleisch, Fisch – in Hofläden kann man einheimische Produkte kaufen um sie später im Ferienhaus in der eigenen Küche zuzubereiten. Und auch die Restaurant zeigen: In Kristiansand lebt man gut und isst gut. Ein guter Grund, hier in die Essenskultur einzutauchen.

Landskrona

Landskrona ist eine kleine Stadt mit langer Geschichte. Davon zeugt vor allem das Stadtschloß, die Zitadelle, aber auch das gotische Rathaus aus dem Jahr 1884. Und gleichzeitig gibt es idyllische Fischerdörfer an herrlichen Sandstränden mit Ausblick auf den Öresund. Für viele Urlauber ist es vor allem die Natur in und um Landskrona herum, die sie anzieht.

Landskrona vorgelagert liegt die Insel Ven. Sie ist nur 4,5 mal 2,5 Kilometer groß, bietet aber sehr gute Erholungsmöglichkeiten. Sie können vom Bäckviken-Hafen rübersetzen und auf der Insel selber Fahrräder leihen und zu einer Rundtour starten. Oder Sie fahren mit einem Pferdewagen, einem Planwagen oder sogar einem Golfkart.

Trelleborg

Trelleborg kennen Sie vielleicht von seinem Hafen. Denn Trelleborg hat den größten Fährhafen Skandinaviens und auch von den deutschen Städten Travemünde oder Rockstock fahren Schiffe zu diesem Hafen. Urlauber können in der Kleinstadt Museen und Kirchen besichtigen, aber auch am Strand lange Spaziergänge unternehmen. Und in vielen Restaurants und Cafés können Sie sich nach einem Ausflug stärken. Auf der Website von Trelleborg finden Sie eine Übersicht auf schwedisch mit allen Restaurants und Cafés der Stadt.

Ystad

Höstskymning på #Liregatan. #ystad #shareystad

Ein von shareystad (@shareystad) gepostetes Foto am

Ystad ist berühmt. Wer schon einmal einen Roman vom schwedischen Autor Henning Mankells gelesen hat, dem ist die kleine Stadt sicher auch noch im Gedächtnis. Und tatsächlich sind die Spielorte nicht ausgedacht, sondern entstammen der Realität. Es gibt sogar Spaziergänge auf den Spuren von Kurt Wallander, der Hauptfigur aus Mankells Romanen.

Aber in Ystad gibt es noch viel mehr zu sehen, wie zum Beispiel den Tierpark, die Natur- und Kulturlandschaft rund um das Schloss Christinehof und jede Menge guter Museen. Auf der Website der Stadt finden Sie eine Übersicht aller Aktivitäten.

Öresund und Öresundverbindung

Der Öresund ist die Meeresenge zwischen Schweden und Dänemark. Von Skånes Küste aus, ist es also nur ein „Katzensprung“ über den Öresund, um nach Dänemark zu gelangen. Von Helsingborg nach Helsingør dauert die Fährverbindung am kürzesten, denn dort müssen nur vier Kilometer der Meerenge überquert werden. Aber auch von Malmö nach Kopenhagen kommt man mit dem Auto auf leichte Weise, nämlich über die Öresundverbindung, eine Kombination aus Tunneln und Brücken. Allerdings müssen Sie eine Mautgebühr zahlen.


Ferienhäuser in Skåne

Titel Quelle: Aline Lessner/imagebank.sweden.seö